Startschuss für das neue Projekt: Ressourcenschutz

The Key

Wir, das 2. Lehrjahr, hatten am 21.09.2018 unseren Kick-Off Termin für unser Azubiprojekt. Dort stellten unsere Ausbildungsleiterin Lisa Hafenmayr und unser Personalreferent Patrick Heiermann uns das neue Ausbildungsprojekt vor. Unser Thema ist der Ressourcenschutz. Ziel unseres Projektes ist es am Ende viele Leute über den Ressourcenschutz aufklären zu können. Um dieses Ziel zu erreichen wurden wir in drei verschiedene Gruppen mit drei verschiedenen Teilprojekten eingeteilt. Jede Gruppe wird sich auf ein bestimmtes Thema spezialisieren, um am Ende ein Spezialist in diesem Thema zu sein. Melanie, Lukas und ich bekamen das Thema Handyrecycling zugeteilt. Die anderen beiden Gruppen bekamen die Themen Papierrecycling und „Bremen räumt auf“ zugeteilt. Jede Gruppe darf sich selber überlegen wie sie die einzelnen Themen ausarbeiten möchten, wichtig ist, dass wir letzten Endes zu unserem Ziel gelangen.

Mit viel Spaß und „Köpfchen“ die Teamarbeit gestärkt

Um die Teamarbeit zu fördern lud unsere Ausbildungsleiterin uns nachmittags am 25.10.2018 zum Escape Room Game ein. Dort stellten uns die Mitarbeiter von The Key vor eine Aufgabe. Wir wurden als Gruppe in einen Raum eingesperrt und mussten den Schlüssel finden, um diesen Raum wieder verlassen zu können. Dieses Ziel mussten wir innerhalb einer Stunde erreichen. Da wir uns relativ schnell zusammengefunden haben und uns mit viel Strategie an die Aufgabe wagten, erlangten wir schnell Erfolg. Letztendlich schafften wir es innerhalb von 45 Minuten wieder aus dem Raum heraus. Nach einem kurzen Abschlussgespräch und einem Foto war der Spaß vorbei.

Die ersten Termine und Schulungen

An unserem dritten Termin arbeiteten wir die grundlegenden Sachen zu einem Projekt aus und bezogen diese schon teilweise auf unser eigenes Projekt. Wir formulierten feste Ziele und schrieben Aufgaben auf, um daraus Arbeitspakete zu schnüren. Dieser Tag war sehr erfolgreich, da wir schon einen etwas besseren Überblick über unsere Aufgaben bekamen. Da wir bisher alle unsere Ziele, Aufgaben und Arbeitspakete bisher nur mit einem Stift auf dem  Zettel niedergeschrieben hatten, bekamen wir noch eine Schulung für das Programm „Confluence“. Confluence eignet sich sehr gut für die Projektarbeit. Auf dieser„Plattform“ kann man alle Ziele, Aufgaben und weitere Themen die anfallen schnell, einfach und übersichtlich darstellen.

Das sind alles gute Grundlagen, um nun richtig in die Projektplanung eintauchen zu können.

 

*Quelle: https://thekey-bremen.de/de/escape-room/das-geheimnis-des-hafenmeisters/
KategorieAllgemein Ausbildung Autoren Azubiprojekt
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Charleen - Industriekauffrau

von

Moin :) Mein Name ist Charleen und ich bin 19 Jahre alt. Am 01.08.2017 fing ich meine Ausbildung bei Nehlsen zur Industriekauffrau an. Besonders gut gefällt mir hier die familiäre Atmosphäre unter meinen Kollegen und interessant finde ich, dass wir während unserer Ausbildungszeit mehrere Abteilungen durchlaufen und in verschiedenen Standorten arbeiten. In meiner Freizeit reise ich sehr gerne und verbringe viel Zeit mit meinen Freunden. Nun wünsche ich euch viel Spaß auf unserem Blog. :)

Kommentar 1

  1. Pingback: Nehlsen Azubiprojekt 2019 Ressourcenschutz Zwischenstand

Kommentare sind geschlossen.