Einführungstag 2019 – ein Rekordtag!

Moin,
es ist schon wieder soweit, die neuen Auszubildenden sind da. Um den neuen Kolleginnen und Kollegen ihren ersten Tag so einfach wie möglich zu machen, ist es Tradition bei Nehlsen, einen breit gefächerten Einführungstag zu gestalten. Standesgemäß wird dieser von den Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr geplant, vorbereitet, organisiert und durchgeführt.
Insgesamt fanden 47 Auszubildende ihren Weg in die Nehlsen-Familie, ein Rekord. Wir freuen uns so viele neue Menschen bei uns begrüßen zu dürfen.
Der Tag wurde von Herrn Patrick Heiermann (Ausbildungsleiter) eröffnet. Anschließend begrüßten Herr Dirk Peter (Vorstand) und Herr Dieter Haase (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender des Regionalbetriebsrates West) die neuen Fach- und Arbeitskräfte von morgen mit ihren Reden.

Kennenlernen

Um die Nervosität etwas zu vertreiben und damit die neuen Azubis sich auch untereinander kennenlernen, wurden einige Spiele gespielt. So stellten sich die Azubis alphabetisch nach Vor- und Nachname auf und erzählen, was sie sich von ihrer Ausbildung in der Nehlsen-Gruppe versprechen.
Anschließend folgte eine Fragerunde, in der Herr Heiermann mit allen Fragen, die den neuen Azubis auf den Lippen brannten, durchlöchert wurde.

Präsentation Generation N

Nachdem sich alle gegenseitig kennengelernt hatten, stand die Vorstellung unseres Generation N Blogs auf dem Programm. Kathrin Romann (Online-Marketing) und Jan-Paul (Auszubildender Industriekaufmann) berichteten über Zahlen, Fakten, Vorteile und anfallende Aufgaben, die auf die Redaktionsmitglieder der Zukunft zukommen. Alle lauschten gespannt der Präsentation und hatten später die Möglichkeit Fragen zu stellen um noch mehr Details zu erfahren.

Gruppenspiele

Als Nächstes ging es zu den Gruppenspielen, anders als in den letzten Jahren gab es für jede Gruppe einen Buddy aus dem zweiten Lehrjahr, dieser steht seiner Gruppe mit Rat und Tat zu Seite. Es gab Fragerunden zu unserem Generation N Blog, eine Fotobox und eine Turmbauübung, bei der jeder Azubi ein Seil in die Hand bekam und in der Mitte aller Seile ein Haken war, mit dem versucht werden musste möglichst viele Türme übereinander zu stapeln. Diese Aufgabe wurde mit Bravour gemeistert und auch deutlich besser als von den Azubis des zweiten Lehrjahres am Vortag.

Die erste Hälfte des Tages war geschafft, der Hunger groß und so war es Zeit für die Mittagspause, die mit Burgern und Pommes optimal gefüllt wurde. So waren alle gestärkt für die anschließende Stadtrallye in der Bremer Innenstadt.

Die Rallye ist von den „City Games“ organisiert. Jede Gruppe bekommt ein Tablet, auf dem eine Stadtkarte von Bremen zu sehen ist. Überall in Bremen sind Aufgaben verteilt, beispielsweise ein Plattdeutsches Lied rappen, die die Gruppen erfüllen müssen, damit sie entsprechende Punkte dafür bekommen um am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

Die Nehlsen-Azubis 2019

Der Tag neigt sich dem Ende zu

Gegen 16:30 Uhr kam der große Tross der neuen Azubis wieder zurück. Nach einem langen und aufregenden Tag mit vielen neuen Eindrücken und Gesichtern und vermutlich wenig Schlaf im Vorhinein, erhielten alle noch ihre persönliche Nehlsen-Tasche, sodass der erste Arbeitstag um 17 Uhr sein Ende fand.

Wir wünschen allen Auszubildenden viel Erfolg und einen guten Start in ihre Ausbildung bei Nehlsen.

KategorieEinführungstag Events
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

von

Moin Freunde des guten Recyclings, ich bin Marvin, 20 Jahre alt und absolviere neben meiner Ausbildung zum Industriekaufmann ein Studium in Business Administration. An Nehlsen gefällt mir der respektvolle Umgang untereinander sowie die familiäre Atmosphäre, obwohl Nehlsen deutschlandweit über 2400 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Durch die regelmäßigen Abteilungswechsel, das theoretische Wissen in Berufsschule und Hochschule gestaltet sich die Ausbildung als sehr abwechslungsreich und spannend, dadurch kann ich auch über den Tellerrand einer Ausbildung hinausblicken. Wenn ich nicht gerade im Betrieb, in der Berufsschule oder in der Uni bin, verbringe ich meine freie Zeit gerne mit meinen Freunden und der Familie. Ebenfalls findet ihr mich oft auf Fußballplätzen oder ganz früh morgens im Fitnessstudio. Ich freue mich darauf euch in den nächsten Monaten mit meinen Einblicken und Erfahrungen die Nehlsen-Familie vorzustellen. Bis bald auf unserem Blog.