Vocatium vom 18.05. – 19.05.17

Hallo zusammen,

auch in diesem Jahr fand von Donnerstag den 18.05.17 bis Freitag den 19.05.17 wieder die vocatium statt.

Aufbau und Ablauf

Damit der Stand am Messebeginn schon optimal vorbereitet ist, wurde er von Patrick und mir am Mittwoch, also den Tag vor der Messe, bereits aufgebaut.

Am Donnerstag ging es dann um 8.30 Uhr los. Die Türen wurden geöffnet und sofort strömten die Schüler herein. Bei der vocatium gibt es vorher festgelegte Termine, das heißt ein Schüler kommt zu einer bestimmten Uhrzeit vorbei und hat dann ein Beratungsgespräch von ca. 20 Minuten zu einem bestimmten Ausbildungsberuf. Parallel kamen natürlich auch noch spontan Schüler an den Stand, um uns viele Fragen zu stellen.

Vertreten waren wir am Donnerstag mit Tobias, Patrick und mir, sodass wir die Termine gut unter uns aufteilen konnten. Da man entweder einen festgelegten Termin hatte oder spontan jemanden beraten hat, verging die Zeit wie im Flug. Nebenbei konnte man sich zur Stärkung Brötchen und Getränke holen.

IMG_7618

Dann war es auch schon Zeit für die Mittagspause. Da immer zwei Leute am Stand sein sollten, einer für die Informationsgespräche und einer für die spontanen Gespräche, haben wir der Reihe nach Mittag gemacht.

Danach ging es dann auch schon fleißig weiter mit den Informationsgesprächen.

Ende der Messe

Am Freitag waren wir durch Lisa, Nico und wieder Tobias vertreten. Auch diese Drei standen wieder mit Rat und Tat zur Seite, um alle Fragen zu beantworten und auch schon einige Bewerbungen entgegen zu nehmen.

Vielleicht warst ja auch du dabei und hast uns deine Fragen gestellt. Dann hoffen wir natürlich, dass wir sie alle beantworten konnten und dir weiter geholfen haben. Ansonsten sehen wir uns auf der vocatium im nächsten Jahr mit hoffentlich vielen Fragen. 🙂

KategorieMessen
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Swantje - Industriekauffrau

von

Hallo zusammen, ich bin Swantje und mache seit 2015 eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Eigentlich komme ich aus Kassel und bin für meine Ausbildung nach Bremen gezogen. Am Besten gefällt mir bei Nehlsen, dass man so viele unterschiedliche Abteilungen durchläuft und alle Abläufe einmal kennen lernen kann. Man wird von Anfang an super ins Team integriert und fühlt sich sofort wohl!