Bremens fünfte Jahreszeit – „Ischa Freimaak“

In Bremen war mal wieder die „Fünfte Jahreszeit“ angebrochen und natürlich ging es auch dieses Jahr mal wieder für Nehlsen auf den Freimarkt.

Am Freitag, den 25.10.2019 trafen sich nach Feierabend knapp 50 Nehlsen-Mitarbeiter vor dem Bremer Hauptbahnhof. Bei bestem Wetter starteten wir mit guter Laune in den Abend. Nicht nur bekannte Gesichter waren dieses Jahr wieder auf dem Freimarkt, auch wir „Ersties“ ließen uns den Freimarktsbesuch nicht entgehen. Mit vielen Kollegen standen wir schon vor dem Besuch in Kontakt, allerdings gab es selten die Gelegenheit mehr über sie zu erfahren und sich auch mal über Privates auszutauschen. Deswegen war der Freimarktsbesuch eine gute Gelegenheit viele bekannte, aber auch unbekannte Kollegen näher kennen zu lernen.

Nach ein paar netten Gesprächen und guter Stimmung ging es für alle Richtung Mühle. Bei bester Laune wurde sich weiter ausgetauscht und wir wurden mit Snacks wie beispielsweise Fischbrötchen oder Bratwurst und selbstverständlich auch mit Getränken wie dem ein oder anderen Bier versorgt.

Wir Azubis trennten uns später von der großen Gruppe und marschierten weiter über den Freimarkt. An mehreren Fahrgeschäften legten wir Stopps ein und gingen weiter Richtung Halle 7. Dort stießen wir auf Nehlsen und den tollen Abend an. Für mich war dieser Abend sehr besonders, da ich mit den neuen Kollegen in meinen Geburtstag reinfeiern konnte.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und sind gespannt, wer alles neu dazu kommt. Wenn auch du Teil der Nehlsen-Familie werden willst, kannst du dich gerne hier über die Ausbildungsberufe bei Nehlsen informieren.

 

Eure Pia 🙂

KategorieFreizeitaktivitäten
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Pia - Industriekauffrau

von

Hello! Mein Name ist Pia und ich bin 19 Jahre alt. Für mich stand schon lange fest, dass ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau machen möchte, da ich im Anschluss Wirtschafts- und Werbepsychologie studieren will. Allerdings habe ich lange nach dem richtigen Betrieb gesucht, bei dem ich viel Praxiserfahrung sammeln kann. Zudem war es mir sehr wichtig, dass ich in einem harmonischen und freundlichen Team arbeite. Nehlsen war für mich nie unbekannt, da ich selber aus Bremen-Nord komme und täglich die grün-weißen Fahrzeuge sehe. Dennoch hätte ich nie gedacht, dass ich hier einmal meine Ausbildung beginne. Letztendlich kann ich sagen, dass Nehlsen der perfekte Ausbildungsbetrieb für mich ist und meine Erwartungen erfüllt wurden. Jeden Tag komme ich gerne ins Büro und habe Spaß an der Arbeit. Und wenn ich nicht gerade im Büro oder in der Schule sitze, verbringe ich am liebsten die Zeit mit meinen Freunden oder meiner Familie. Ich freue mich auf eine tolle Zeit in der Nehlsen-Welt und hoffe, dass ich euch regelmäßig davon berichten kann.