Azubiprojekt: Auf geht’s Richtung Blaupause!

Hallo zusammen,

wie ihr schon von Melanie erfahren habt, ging es in den letzten Wochen bei unserem Teilprojekt „Handysammlung“ sehr rund. Denn wir sind in den Osten Deutschlands gefahren und verteilelten dort unsere Handysammelboxen.

Auch die anderen Teilprojektgruppen arbeiteten an ihren Projekten weiter. Wie ihr damals ebenfalls schon lesen konntet, führte die Teilprojektgruppe „Bremen räumt auf!“ ihr Projekt mit Erfolg durch. Die beiden Teilprojektgruppenmitglieder Eric und Sebastian sind bereits in ihrer Blaupause angekommen. Die beiden werten alle ihre gesammelten Ergebnisse aus und beleuchten diese anschließend. Wichtig hierbei ist, was gut gelaufen ist und was nicht so gut gelaufen ist? Wo lag das Problem? Wie kann man das Problem in einer erneuten Planungs- und Durchführungsphase verhindern oder sogar beheben? All diese Fragen konfrontieren Eric und Sebastian nun. Am Ende dieser Auswertung stellen Eric und Sebastian ihren Teil der Präsentation zusammen, denn am Ende unseres Projektes, dürfen wir unsere Endergebnisse vor der Geschäftsführung präsentieren.

Das Teilprojekt „Papierrecycling“ ist auch schon auf der Zielgeraden der Durchführungsphase angekommen. Die Teilprojektgruppe erstellte zum Ende umweltschützende Plakate, um die Mitarbeiter aufzufordern, darauf zu achten, dass nicht jede E-Mail oder jeder Rundbrief unbedingt ausgedruckt werden muss. Diese Plakate werden in kommender Woche aufgehangen, danach steigen die 3 Gruppenmitglieder Chantal, Lennart und Julia ebenfalls in ihre Blaupause ein.
Auch die drei werden ihre Projektaufgabe bis ins kleinste Detail analysieren und nach Pros und Contras durchsuchen.

Bei meiner Teilprojektgruppe mit Lukas und Melanie steht momentan „WERBUNG“ machen an oberster Stelle, denn es sind alle Sammelkartons ausgeteilt worden. Diese stehen nun an diesen Sammelstellen bis zum 30.06.2019  für alle zur Verfügung.

Habt auch ihr noch nicht mehr genutzte Handys zu Hause in euren Schubladen liegen? Wenn ja, dann bringt uns diese gerne vorbei. Wir freuen uns über jedes gesammelte Smartphone. Denn jedes Handy ist ein Ertrag. 🙂

 

 

KategorieAllgemein Autoren Azubiprojekt Erfahrungsbericht Nehlsen
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Charleen - Industriekauffrau

von

Moin :) Mein Name ist Charleen und ich bin 19 Jahre alt. Am 01.08.2017 fing ich meine Ausbildung bei Nehlsen zur Industriekauffrau an. Besonders gut gefällt mir hier die familiäre Atmosphäre unter meinen Kollegen und interessant finde ich, dass wir während unserer Ausbildungszeit mehrere Abteilungen durchlaufen und in verschiedenen Standorten arbeiten. In meiner Freizeit reise ich sehr gerne und verbringe viel Zeit mit meinen Freunden. Nun wünsche ich euch viel Spaß auf unserem Blog. :)