Truck Grand Prix 2019 – Nürburgring

Unsere Berufskraftfahrer-Azubis waren vom 18.07 bis zum 21.07.2019 in der Eifel auf dem berühmten Nürburgring. Dies ist eine sehr bekannte Rennstrecke. Auf dem Veranstaltungsprogramm stand: DER TRUCK GRAND PRIX!

Zum 34. Mal in diesem Jahr wurde diese Veranstaltung durchgeführt. Aber nicht nur auf der Rennbahn gab es viel zu sehen, auch hinter den Kulissen war der Bär los. Dort gab es eine LKW-Messe, eine Besichtigung im Fahrerlager, ein großes Hupkonzert und ein fantastisches Feuerwerk am Abend, berichteten unsere Berufskraftfahrer.

Donnerstag: Es geht los!

Nach ein paar Startschwierigkeiten starteten die Azubis um 13 Uhr mit viel Musik Richtung Ankunftsort. Ein paar spannende Tage standen den Azubis bevor. Die Vorfreude stieg, als die Straßenschilder das Ziel endlich auswiesen. Angekommen auf dem Campingplatz wurden die Schlafplätze vorbereitet. Anschließend ruhten sich alle aus, damit alle fit für den nächsten Tag sind.

Freitag: Jede Menge LKWs

Nach einem gemütlichen Frühstück fuhren sie dann endlich mit dem Shuttlebus zur Rennstrecke. Überwältigend. So viele Menschen, so viele Verkaufsstände für Essen und andere Artikel. Als erstes machten die Azubis eine kleine Tour durch die Shopping-Meile der Ring-Arena. Anschließend fast neu eingekleidet ging es zu den Tribünen, um die unfassbaren LKWs bei dem Training auf der Strecke zu beobachten. Dort fuhren LKWs mit über 100 km/h und quietschenden und rauchenden Reifen um die Kurven. Was ein Spaß! Nachdem die Azubis genug auf der Rennstrecke gesehen hatten oder besser gesagt nachdem das Training zu Ende war, gingen sie ins Fahrerlager um dort das Einfahren der Trucks hautnah mitzuerleben. Nachdem alle LKWs sicher im Fahrerlager angekommen waren, schauten die Azubis bei der Berufsgenossenschaft vorbei. Diese stellten einen Überschlag-Simulator und einen Aufprall-Simulator vor. Dort durfte jeder einmal die Erfahrung machen, wie es ist, wenn sich der eigene LKW überschlägt oder was für Auswirkungen ein Aufprall mit dem Fahrerhaus hat. Natürlich sind diese Simulatoren ungefährlich, zeigen aber deutlich, was zum Beispiel bei einem Sekundenschlaf passieren kann!

Nach kurzer Rast im Camp ging es weiter zur Müllenbachschleife. Dort standen ca. 900 LKWs in Reih und Glied, alle hatten Rundumleuchten, Warnblinker und alles andere was blinkt oder leuchtet an, berichteten die Azubis.

Samstag: Rennen, Feuerwerk und Hupkonzert

Am Samstag stand bei den Azubis vor allem das Rennen auf dem Plan. Dazu gab es noch ein Motorradrennen und eine LKW-Parade.

„Direkt im Anschluss an das fesselnde Rennen gab es gleich ein weiteres Highlight zu sehen: eine Fahrzeugparade der Superlative. Egal, ob europäische oder amerikanische LKWs, Oldtimer oder US- Einsatzfahrzeuge, bei der Parade gab es kaum etwas, was es nicht gab. Zwei Kleintransporter lieferten sich einen eindrucksvollen Drift-Wettewerb, verfolgt von einem ganzen Geschwader US- Cops. Oldtimer wurden stolz präsentiert und ein Konvoi amerikanischer Sattelzugmaschinen zog laut hupend vorne weg. Alles in allem: einfach nur umwerfend!“, erzählte einer der Auszubildenden.

Nach einem weiteren ereignisreichen Tag endete dieser Tag mit einem lauten Hupkonzert und einem gigantischen Feuerwerk.

Sonntag: Das Ende naht…

Nach dem Frühstück ging es das erste Mal nicht zur Ring-Arena, sondern die Azubis packten ihre Sachen und traten die Heimreise an. Die Azubis waren mit ihrem Ausflug in die Eifel mehr als nur zufrieden. Sie berichteten, dass es ein voller Erfolg gewesen ist. Ein einmaliges Erlebnis!

 

KategorieErfahrungsbericht Events Freizeitaktivitäten Nehlsen
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Charleen - Industriekauffrau

von

Moin :) Mein Name ist Charleen und ich bin 19 Jahre alt. Am 01.08.2017 fing ich meine Ausbildung bei Nehlsen zur Industriekauffrau an. Besonders gut gefällt mir hier die familiäre Atmosphäre unter meinen Kollegen und interessant finde ich, dass wir während unserer Ausbildungszeit mehrere Abteilungen durchlaufen und in verschiedenen Standorten arbeiten. In meiner Freizeit reise ich sehr gerne und verbringe viel Zeit mit meinen Freunden. Nun wünsche ich euch viel Spaß auf unserem Blog. :)