Öhh, macht das nicht sonst das Marketing….?!

Moin Peeps,

seit genau drei Jahren bin ich jetzt bei Nehlsen und seit Juni mit meiner Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation fertig. Aber bevor ich mich als Autorin hier verabschiede, wollte ich noch einmal einen kleinen Einblick in die Abteilung geben, in der ich die meiste Zeit verbracht habe: das Marketing

Die Aufgaben

Unheimlich vielseitig – von kleinen Anzeigen bis hin zur großen Messe war alles dabei.

Das Team

Vom ersten Tag in der Hüttenstraße bis hin zur Abschlussprüfung konnte ich jede Frage stellen – und jede Frage wurde beantwortet!

Die Highlights

Die erste Anzeigenschaltung: Damals für Loxstedt!
anzeige

Der erste große Auftrag: Die Gestaltung der Beklebung des Streusalzbehälters am Weserstation – gehe heute noch voller Stolz auf dem Weg ins Stadion dran vorbei.
behälter

IFAT 2016: Eine Woche Messe mit den Nehlsen-Kollegen zu verbringen ist doch immer ein Highlight

Die langfristigste Aufgabe: Ganz klar, die „Da nich‘ für“-Kampagne, die seit 2014 in Bremen läuft. Von Beginn an durfte ich bei der Planung dabei sein und jetzt hab‘ ich die Verantwortung.

Die Übernahme: Natürlich für mich ein Highlight, dass ich bleiben kann

KategorieAusbildung Ausbildungsberufe Autoren
Hast du Fragen zu einem Artikel oder zur Ausbildung?
Schreib uns einfach eine E-Mail an:
ausbildung@nehlsen.com

Marcia - Kauffrau für Marketingkommunikation

von

Hi, meine Name ist Marcia Kantoks, ich bin 25 Jahre alt und seit 2014 die erste Nehlsen-Auszubildende für die Kauffrau zur Marketingkommunikation in der hauseigenen Marketingabteilung. Meine Aufgaben sind sowohl im klassischen als auch im Online-Marketing angesiedelt. Neben dem Pflegen und Auswerten verschiedener Internetpräsenzen der Firma, gehören auch Veranstaltungsplanung, Anzeigenschaltung und Imagegestaltung dazu. Besonders gut gefällt mir an Nehlsen natürlich das kreative Arbeiten und die tägliche Herausforderung Marketing in einer Branche, wie der der Entsorgung zu betreiben. Privat interessiere ich mich sehr für das Medium Film, nutze aber auch gerne und ausgiebig das Angebot des Firmenfitness'.