Azubifakt: Beste Karrierechancen bei der Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, sich für eine Ausbildung zu entscheiden, die deinen Interessen entspricht, dir gute berufliche Perspektiven bietet und dir für deine Zukunft Türen öffnet. Eine Ausbildung in einem krisensicheren Beruf gehört definitiv dazu!

Um euch künftig einen noch besseren Überblick über die Ausbildungen bei Nehlsen zu bieten, starten wir gerade auf Instagram und auf den Facebookseiten von Nehlsen, der NKAS und Horst Drzysga mit den Azubifakten. Das möchte ich zum Anlass nehmen, um dir noch mehr über die sehr guten beruflichen Perspektiven zu erzählen, die dir eine Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice bietet.

Vielleicht erinnerst du dich noch an das Interview von Tabea mit Leon, das vor kurzem bei uns auf dem Blog über den Beruf der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice erschienen ist. Wenn nicht, sieh dort gerne noch einmal vorbei! Darin wurde bereits über diesen spannenden Ausbildungsberuf und die damit verbundenen beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten berichtet.
Alle wichtigen Infos findest du alternativ auch hier in einem Überblick.

Am besten den Meister machen, Staatlich geprüfter Techniker werden oder eine akademische Laufbahn einschlagen?

Die Wahl könnte tatsächlich schwer fallen, welchen Weg du nach der Ausbildung einschlägst, denn dir stehen viele Möglichkeiten offen. Nach Abschluss der Ausbildung und zweijähriger Tätigkeit kannst du „Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ oder „Staatlich geprüfter Techniker in der Umweltschutztechnik“ werden. Du kannst auch ein Studium anschließen.

Als „Geprüfter Meister für Rohr-, Kanal-, und Industrieservice“ bist du vorrangig mit Führungsaufgaben betraut und wirkst an der Schnittstelle von kaufmännischen und technischen Funktionsbereichen deines Unternehmens mit. Mit diesem Abschluss erlangst du die Zulassungsvoraussetzungen zum „Geprüften Technischen Betriebswirt“, der sage und schreibe höchsten Qualifikation im gewerblich-technischen Bereich.

Du bist ein gefragter Experte in einem krisensicheren Beruf

Schon während deiner Ausbildung triffst du auf die wichtigsten Fahrzeuge deines künftigen Berufslebens. Dazu gehören die TV-Überwachungswagen, die Hochdruckreiniger sowie die Spül- und Saugfahrzeuge. Hier gibt es einige Bilder auf Facebook zu sehen. Sie sind und bleiben deine wichtigsten „Verbündeten“ und bringen dich zu deinen wechselnden Einsatzorten. Du besitzt noch keinen Führerschein? Kein Problem! Auch hierbei wirst du je nachdem von der NKAS oder von Horst Drzysga während Deiner Ausbildung unterstützt. 😉 Wer kann das schon von sich behaupten?

Durchstarten in eine sichere berufliche Zukunft

Deine berufliche Zukunft ist also gesichert, denn dein Können und Wissen sind bei den öffentlichen Arbeitgebern ebenso gefragt wie in der Industrie!
Also schau dir doch mal die offenen Ausbildungsplätze zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice an und bewirb dich direkt bei uns! Wir freuen uns, dich bald als Teil von Generation N begrüßen zu können.

Fiona 🙂

 

auch interessant