Azubiprojekt Ressourcenschutz: die Planungsphase

Ausbildungsprojekt 2018/2019

Die Planung ist das A und O

Planen, planen und noch mehr planen… So sieht unser Projektalltag seit dem Startschuss unseres Projektes aus. Wir Azubis treffen uns alle 2 Wochen in der großen Projektgruppe, um die bisherigen Ergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. Dazu treffen sich jede Woche die Teilprojektgruppen, um neues auf die Beine zu stellen.

Teilprojekt: „Handyrecycling“

Die Teilprojektgruppe „Handyrecycling“ von Melanie, Lukas und mir hat organisatorisch bisher viel auf die Beine gestellt. Angefangen haben wir mit einer Informationssammlung über Handys. Diese haben wir, wie alle anderen Teilprojekte, in eine PowerPoint zusammengefasst und in der großen Projektgruppe präsentiert. Als Teilprojektgruppe überlegten wir, in welche Richtung unser Projekt gehen soll. Wir überarbeiteten unsere anfänglichen Ziele zu endgültigen Zielen, überarbeiteten unsere Aufgaben und Arbeitspakete. Wir beschlossen unsere Handysammlung intern und extern durchzuführen. Extern planen wir eine Handysammelaktion in Kooperation mit einem anderen bremischen Unternehmen. Genauere Informationen zu dieser Handysammelaktion erscheinen in den nächsten Wochen. Intern planen wir einige Handysammelaktionen in Bremen, in den Betrieben Nord-West und in den Betrieben Nord-Ost. Wie ihr merkt, ist bei unserer Teilprojektgruppe immer noch viel zu planen, bis die Durchführung beginnen kann.

Teilprojekte: „Papierrecycling“ und „Bremen räumt auf!“

Aber auch bei den anderen beiden Teilprojektgruppen schaut es nicht anders aus. Die beiden Teilprojektgruppen sind ebenfalls viel am planen, um eine bestmögliche Durchführung zu vollbringen. Teilprojekt „Papierrecycling“ plant Papier innerhalb des Unternehmens hochwertiger zu recyceln und den Verbrauch an Papier einzudämmen. Die Teilprojektgruppe „Bremen räumt auf!“ organisiert am 29.03.2019 „Bremen räumt auf! – Tag der Firmen“ für die Nehlsen-Welt. Deren Aufgabe ist die Planung der Anzahl der Teilnehmenden, die Werbung innerhalb des Unternehmens und den Tagesablauf für Nehlsen zu organisieren.

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden. 🙂

 

4 comments

Comments are closed.

auch interessant